Referenzen / Linz AG

  • Land: Österreich
  • Architekt: BHM INGENIEURE Engineering & Consulting GmbH, Linz
  • Bauherr: Linz AG
  • Jahr: 2014
Heutzutage gehören neben einem soliden architektonischen Konzept auch Aspekte der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu einer zukunftsfähigen Planung. So wurden Photovoltaiksysteme zur Energiegewinnung bisher hauptsächlich auf dem Dach eingesetzt. Sto bringt mit StoVentec ARTline Invisible und Sto ARTline Inlay diese Technologie nun auch an die Wand.
 
Seit Feber 2014 ist eines der innovativen vorgehängten, hinterlüfteten Fassadensysteme - StoVentecARTline Inlay - beim Energieriesen Linz AG zur Stromerzeugung an der Wand eingesetzt. 312 rahmengehaltene CIS Photovoltaikmodule sorgen für eine zusätzliche Leistung von 15.000 kw/h pro Jahr - und das ohne Abgase und ohne fossile Ressourcen zu verbrauchen.
 
StoVentec ARTline Inlay kann als vorgehängtes, hinterlüftetes Fassadensystem mit und ohne Dämmung an kleineren und größeren Objekten eingesetzt werden. Die 1205 x 605 mm großen Module sind gerahmt und können sowohl hochkant als auch quer in schwarzen Schienen an der Fassade befestigt werden.
 
Verwendete Produkte/ beteiligte ÖFHF Mitgliedsunternehmen:

StoVentec Glass/ STO GmbH

 

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung Fa. STO GmbH